Installation

Zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2021

Einführung

Vielen Dank, dass Du Dich für Rideet One - den intelligenten Assistenten für Motorräder - entschieden hast!
Um dein Rideet One erfolgreich in Betrieb zu nehmen, folge bitte den Installationsanweisungen und Du bist in wenigen Minuten fahrbereit!

Freischaltung

Um in den Genuss deines Rideet One zu kommen, musst Du zunächst die Rideet-App auf dein Smartphone herunterladen. Du kannst die Rideet-App aus dem App Store Deines Smartphones oder aus dem Bereich Downloads dieser Supportseite herunterladen:

Download

Bitte beachten!

Zum Abschluss der Installation von Rideet One musst Du es zunächst über die Rideet App aktivieren. Wenn Du die Installation eines noch nicht aktivierten Rideet One durchführst, kann dies zu schwerwiegenden Fehlern und Nutzungsproblemen führen.

Ein Rideet-Konto erstellen


Nach dem Download öffnest Du die App und folgst den Anweisungen, um ein Rideet-Konto zu erstellen oder Dich mit Deinem bestehenden Konto anzumelden.

Neues Konto – 1. Schritt
Screenshot
Neues Konto – 2. Schritt
Screenshot
Neues Konto – 3. Schritt
Screenshot

Einrichtungsprozess


Nachdem Du Dein Konto bestätigt hast, meldest Du Dich in der App an, um mit der Einrichtung von Rideet One zu beginnen.

Wenn Du bereits ein Rideet One besitzt, kannst Du den Aktivierungsprozess des neuen Geräts über den Bereich Garage in der App starten.

Einrichtung – 1. Schritt
Screenshot

Scannen des QR-Codes

Einrichtung – 2. Schritt
Screenshot

Infos zum Motorrad hinzufügen

Einrichtung – 3. Schritt
Screenshot

Bestätigen

Bitte beachten!

Du kannst Deine Seriennummern auch manuell eingeben.
Die Seriennummer des Rideet One befindet sich neben dem QR-Code und ist auch auf der Unterseite der Rideet One Box eingraviert.
Die Seriennummer des Rideet Key befindet sich neben dem QR-Code und auf einem Aufkleber, der auf der Verpackung des Keys angebracht ist.

Fortfahren mit dem Einbau


Sobald der Aktivierungsprozess abgeschlossen ist, führt Dich die App durch die Installation von Rideet One.
Eine ausführlichere Erläuterung zum Einbau ist im nächsten Abschnitt enthalten.
Nach erfolgtem Einbau musst Du zur App zurückkehren, um Dein Rideet One zu kalibrieren und den Einrichtungsprozess abzuschließen.

Installation – Schritt für Schritt

Die Installation des Rideet One ist einfach, aber wir empfehlen, dies von Werkstatt mit geschultem Personal durchführen zu lassen. Vor allem, wenn Du keine Erfahrung mit elektrischen und mechanischen Arbeiten an Deinem Motorrad hast. Falls Du die Installation selbst durchführen möchtest, lies bitte alle Installations- und Sicherheitshinweise sorgfältig, bevor Du mit dem Einbau beginnst.

Im Lieferumfang deines Rideet One enthalten sind:

  • 1 x Rideet One
  • 1 x Rideet Key
  • 1 x Abzweigverbinder (optional)
  • 2 x Kabelbinder

Das Rideet One wird über die vorhandenen Haken-Kabelschuhe (oder mittels des mitgelieferten Abzweigverbinder) mit einer 12-V-Stromquelle verbunden und an einem beliebigen festen Bauteil (z. B. dem Motorradrahmen) befestigt.


Sehr wichtig!

Montiere den Rideet One erst, nachdem Du die Aktivierung abgeschlossen hast.
Zum Abschluss der Installation von Rideet One musst Du es zunächst über die Rideet App aktivieren. Wenn Du die Installation eines noch nicht aktivierten Rideet One durchführst, kann dies zu schwerwiegenden Fehlern und Nutzungsproblemen führen.

Sehr wichtig!

Für die Einrichtung des Rideet One musst es mit dem Mobilfunknetz verbunden sein.
Bitte sorge daher dafür, dass Du Dich in einem Gebiet mit Mobilfunknetzabdeckung befindest, bevor Du mit der Einrichtung des Rideet One in Deinem Motorrad beginnst.

Erster Schritt


Zunächst musst Du den Rideet Key einschalten.
Um ihn einzuschalten, drückst Du für 5 Sekunden die Taste auf dem Schlüssel.
Es ertönt ein lauter Piepton und die blaue LED leuchtet für etwa 3 Sekunden auf.
Achte darauf, dass sich der Rideet Key in der Nähe Deines Motorrads befindet.

Einrichtung – 1. Schritt

Zweiter Schritt


Der zweite Schritt umfasst die Stromversorgung des Rideet One. Diese kann auf zwei verschiedene Arten bereitgestellt werden.
Die beiden Möglichkeiten lauten: direkt von der Batterie (Option 1) oder Anschluss an ein +12V-Kabel über den Abzweigverbinder (Option 2).
Die integrierten Haken-Gabelschuhe sind speziell für den Anschluss direkt an die Motorradbatterie konzipiert, während der Abzweigverbinder für die Stromversorgung über ein beliebiges +12V-Kabel in Deinem Motorrad verwendet werden kann (in den meisten Fällen z. B. eines der Kabel unter dem Sattel).

Einrichtung – 2. Schritt

Legende Kabel/Steckverbinder

+12V = ROTES KABEL

Rotes Kabel

MASSE = SCHWARZ + ROT

Schwarzes und rotes Kabel
2. Schritt – Option 1

Lege die Motorradbatterie frei. Verbinde das Massekabel (schwarz-rotes Kabel) mit dem Minuspol der Batterie oder mit einem Erdungspunkt (z. B. einer Schraube am Rahmen) des Motorrads. Löse dann die +12V-Schraube leicht und stecke den +12V-Haken-Gabelschuh (rotes Kabel) unter die Schraube. Achte darauf, dass der Haken korrekt am Batteriepol eingehängt ist und ziehe dann die Schrauben wieder fest. Du musst die Hakenverbinder sicher in Position halten.

Achte immer darauf, dass zwischen dem Pluspol der Batterie und dem Minuspol oder einem anderen Massepunkt wie dem Rahmen keine leitende Verbindung (Kurschluss) hergestellt wird.

2. Schritt – Option 2 (Alternative)

Halte den Abzweigverbinder griffbereit. Schneide den Hakenstecker vom +12V Kabel (rotes Kabel) ab. Entferne die Isolierung auf einer Länge von 1 cm des Kabels ab und crimpe den Draht in den Flachstecker, um ihn zu sichern (1). Nimm das ausgewählte +12V Kabel Deines Motorrads und stecke es in den Stecker (2). Dann drücke diesen mit einer Zange mit genügend Kraft zusammen, um die Isolierung des Motorrad-Elektrokabels zu durchtrennen und den Stecker zu fixieren (3). Stecke den Flachstecker direkt in den Abzweigverbinder (4). Suche einen leitenden Kontakt am Rahmen (in der Regel eine Schraube) und montiere den Erdungshaken am schwarz-roten Kabel, indem Du ihn zwischen Rahmen und Schraube festziehst.

(1) Crimpen
Screenshot
(2) Einsetzen
Screenshot
(3) Fixieren
Screenshot
(4) Zusammenstecken
Screenshot

Bitte beachte, dass bei der Verwendung des Abzweigverbinders Wasser in den Montagebereich um den Abzweigverbinder eindringen kann, wodurch das elektrische System des Motorrads beschädigt werden kann.
Nach der Montage sollte der Bereich mit Isolierband o.ä. geschützt werden, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit eindringt.

3. Schritt


Sobald das Rideet One ordnungsgemäß an eine Stromquelle angeschlossen ist, musst Du es an einem festen Bauteil, wie z.B. dem Motorradrahmen, befestigen. Du kannst das Rideet One mit Hilfe von zwei (2) Kabelbindern befestigen. Die Befestigung wird durch die dafür vorgesehenen Vertiefungen an der Rideet One Box vereinfacht.

Einrichtung – 3. Schritt

WICHTIG – ERFORDERLICH

Der Einbau bzw. die Einrichtung von Rideet One sollte möglichst mit dem Motorrad in vertikaler Position stattfinden - z.B. mit Hilfe eines Haupt- oder Montageständers.
Dies ist für eine korrekte Kalibrierung (un zu Deiner Sicherheit) erforderlich.

Notiere Dir die Seriennummer auf der Unterseite des Rideet One vor Installation des Rideet One.
Diese wird zur Einrichtung benötigt.

Beim Befestigen des Rideet One solltest du versuchen, ihn so anzubringen, dass das Rideet-Logo nach oben zeigt.
Dies ist zwar nicht unbedingt erforderlich, hilft aber bei der Netzwerkverbindung in Gebieten mit schwacher Signalqualität.

WICHTIG – ERFORDERLICH

Wenn Du Rideet One im Motorrad verbaust, positioniere es:

  • möglichst parallel zum Untergrund und
  • mit einer möglichst auf das Hinterrad des Motorrads ausgerichteten Achse.
 In den Bildern unten wird dies anschaulich dargestellt.

Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Generell ist jede Zwischenposition zu vermeiden, die einer Drehung um die Z-Achse entspricht.

Sobald Rideet One fest und stabil montiert wurde, ist der Einbau abgeschlossen. 
Nun kannst Du zur App zurückkehren, um mit der automatischen Kalibrierung fortzufahren und den Einrichtungsprozess abzuschließen.

Videotutorial

Um Dir bei der Einrichtung des Rideet One zu helfen, haben wir eine Videoanleitung vorbereitet:

Kalibrierung


Während der Kalibrierung musst Du nur die Ausrichtung einstellen, in der Du das Rideet One am Motorrad befestigt hast. 
Durch Wischen kannst du die Ausrichtung auswählen, die am ehesten der tatsächlichen Ausrichtung des Rideet One entspricht.
Dies wird zur Kalibrierung des Rideet One benötigt, um Messfehler aufgrund einer möglichen Fehlausrichtung zu korrigieren.

Vorbereitung
Screenshot

Befolge die Anweisungen

Auswahl
Screenshot

Ausrichtung von Rideet One einstellen

Abschluss
Screenshot

Bestätigen


Wichtig!

Die Wahl der richtigen Ausrichtung zwischen den zur Verfügung gestellten Optionen ist wichtig, da sie einen direkten Einfluss auf die Genauigkeit der Leistungsdaten hat.

Bitte beachten!

Du kannst die Kalibrierung jederzeit in der App unter Einstellungen > Garage > Rideet One kalibrieren durchführen.

Viel Spaß mit deinem Rideet One


Sobald der Aktivierungsprozess abgeschlossen ist, erscheint ein Pop-up, das Dich zum Benutzerhandbuch weiterleitet. Alternativ kannst Du dieses auch schließen und direkt zum Dashboard zurückgehen. Von dort aus kannst Du durch die App navigieren. Um mehr über die Verwendung Deines Rideet One zu erfahren, schaue Dir bitte das Benutzerhandbuch in diesem Supportbereich an.

Schau im Benutzerhandbuch nach




Immer noch kein Rideet One an deinem Motorrad?

Rideet One ist der primäre Assistent für dein Motorrad.

Hol dir den intelligenten Assistenten für Motorräder, von Bikern für Biker entwickelt.
Ein neues Level für dein Motorrad-Management.
Genieße jede einzelne Kurve auf deiner Route.
Verwandle dein Motorrad in ein Smart Bike!


Jetzt ein Exemplar sichern!